Hengsthaltung Pape - Dressurstall Verkauf Beritt

 aktualisiert am  15.04.2018

 

News 2018

 

 

Unsere Hengste in Wettringen auf der Hengstvorführung 

 

Eclectisch 

 

   

 Don Allegro

 


 


 

 

Despacito 

 

   

 Libertad 

 


 

 

 

 

Daytona in der HLP - Fremdreitertest

 

 

 

23.02.2018     Tägliches Training

 

 

 

20.02.2018     Don Allegro auf der Hengstvorführung

 

 

 

19.02.2018     Wellington

 

       

 

 

Wiederum liegt ein tolles und erfolgreiches Turnierwochenende hinter uns. Das Team Harmony hatte insgesamt 23 Starts und konnte 21 Schleifen sammeln.
International zeigte sich Harmony's Eclectisch im PSG eine überzeugende Runde und konnte diese Klasse mit Abstand gewinnen. Der von uns gezogener Wallach von Desperados a.d. Feine Melodie v. Rousseau, Harmony's Diabolo, konnte sich in dieser Klasse mit Michael an 4. Stelle platzieren. In der Intermediare I legte Michael noch eine Schippe drauf und wurde erfreulicherweise 2. in seinem ersten Inter I überhaupt. In den nationalen Prüfungen konnte Michael mit Lemony's Nicket den PSG gewinnen und wurde in der Inter I zweiter. Mit Bourani wagte ich den Sprung in die S-Klasse und wurde prompt zweimal zweiter! Sehr stolz, ist er doch gerade mal 7 Jahre alt. Michael tat das gleiche mit Sanrino v. San Remo und konnte eine Klasse gewinnen.
Mit Spannung haben wir den Auftritt von Luuk mit Harmony's Florette, kürzlich auf der PSI Auktion von John und Leslie Malone erworben, verfolgt. Mit Bravour und selbstverständlicher Gelassenheit meisterten beide ihre Prüfung auf Dressurpferde-A Niveau und erreichten den 1.Platz mit über 70%. Auch war ich sehr gespannt wie mein neues Pferd, Harmony's Giulilianta v. Jazz-Flemmingh, sich auf ihren ersten Turnierstart in ihrem Leben verhalten würde... Großartig ! Was für eine Ballerina Sie ging eine M-Dressur und wurde 3.
Luuk hatte die meisten Starts dieses Wochenende und wurde von M bis S jedesmal platziert. Toll wie er sich als Reiter entwickelt hat...Weiter so!
Nicht zu vergessen Ginger mit Wamberto und Sara mit Davidoff Hit, Ginger gewann die Inter I und Sara platzierte sich in der Inter II.
Jetzt haben wir wieder eine Woche Turnierpause und bereiten uns dann wieder auf das nächste Event vor.
Wiederum vielen Dank an alle im Hintergrund, Steffi, Vivien, Kayla und Jose...ohne euch würde es nicht möglich sein! Danke!

 

 

       

 

 

 

       

 

 

 

29.01.2018     Verden und Wellington

 

Spitzenwochenende für unseren Stall in Verden und Wellington. Nach ihrem sehr guten nationalen Turnierdebut mit knapp 73%in einer Intermediere 1 am letzten Wochenende in Wellington,mhatten Susan und Eclectisch ihre internationale Prämiere. Auf dem CDI* könnten die beiden sowohl den St. Georg als auch die Inter 1 gewinnen. Ein Wahrhaft fantastischer Einstand für dieses neue Paar. Bourani von Belissimo-Davignon ging mit Susan zwei M/A Dressuren und konnte mit 72 und 73% erster und dritter werden. Auch  in Deutschland fängt das Jahr spitzenmässig für unseren Stall an. Lena ging in Verden mit dem neu erworbenen Grafit von Grafenstolz an den Start. Sie konnten sich in der S5 und der Inter 1 jeweils an zweiter Stelle platzieren. So darf es gerne weitergehen! 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 19.01.2018     Wellington

 

Debut für Eclectisch in Florida

Im intermediaire I belegten Eclectisch und Susan heute

den 2. Platz mit 71,9 %. Was für ein Start !

 

 

 

Jahresrückblick 2017

 

Wie immer, möchten wir am Anfang des neuen Jahres die Zeit nutzen um das vergangene Jahr nochmals Revue passieren zu lassen. Der Jahresbeginn 2017 steht immer im Zeichen der Hengstvorführungen. Die Vorstellungen in Verden, Vechta, Dobrock und Wettringen waren allesamt sehr gut besucht und es herrschte super Stimmung auf allen Schauen. Libertad wurde in Verden für die beste HLP seines Jahrgangs mit dem Weltmeyerpreis ausgezeichnet. Unser Hauptbeschäler Harmony's Don Nobless konnte an den ersten Schauen nicht teilnehmen, weil er mit Susan im Januar und Februar-USA am Global Dressage Festival teilnahm. Dieser Ausnahmehengst erstaunt uns alle immer wieder. Auf Anhieb konnte er bei seinen ersten internationalen Grand Prix Starts Siege und vordere Platzierungen einfahren. Auch Susan's andere Pferde, Harmony's Fiorano, Scuderia und Diabolo konnten zahlreiche Erfolge mit nach Hause bringen. Das GDF ist die größte und höchstdotierte Dressurserie der Welt die sich über drei Monate in Wellington/Florida hinzieht, und für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis darstellt.

 

Die Abfohlsaison verlief komplikationsfrei. Alle zwölf besamten Stuten sind wieder tragend, wie auch das Trächtigkeitsergebnis insgesamt sehr gut war. Hierfür gilt unser Dank Sarah Mojen und Rene Janzen, sowie unserem Stationstierarzt Dr. Florian Ortgies.

 

Unsere Fohlenschau hatte mit über 60 Fohlen ein hervorragendes, so nicht zu erwartendes Nennungsergebnis. Beide Siegerfohlen konnten, mit Hans-Heinrich Maack und Johannes Otterstedt von zwei treuen langjährigen Züchtern von uns ausgestellt werden, was uns besonders freute. Dies waren ein Hengstfohlen von Don Nobless-Scolari und ein Stutfohlen von Libertad-Davignon. Auch der Verkauf verlief insgesamt rege und sehr zufriedenstellend.

 

Auf der Stutenschau auf dem Dobrock, die von Größe und Bedeutung hier im Zuchtgebiet ihres gleichen sucht, konnten wir, wie 2016, die Gesamtsiegerstute stellen. Donna Musica von Don Nobless aus einer Rousseau Mutter, die schon durch ihren Auftritt bei der Stutenleistungsprüfung besonders auffiel. Was hannoveraner Stuten angeht, ist sicher die von der Decken Schau in Verden der Jahreshöhepunkt. Auch hier konnte Daria, aus der Zucht von Dr.Johannes Brinkmann Gestüt Hülsdau, eine Don Nobless Tochter gewinnen und somit beste hannoveranes Stute ihres Jahrgangs werden. Auch das anschließende hannoversche Championat für Dreijährige Reitpferde entschied diese Ausnahmestute überlegen für sich.

 

Auch unser Bereiterteam war 2017 wieder sehr erfolgreich unterwegs. Jamie Szestopalow konnte mehrere Siege und Platzierungen in M und S-Dressuren erreichen, Lena Stegemann war ebenfalls S erfolgreich und war im finale des Hannoveraner Championats platziert und Greta Heemsoth konnte mehrere Reitpferdeprüfungen mit Höchstnoten gewinnen, unter anderem mit unserem Junghengst Daytona, mit eindrucksvollen 9,0 als Endnote. Auch Susan's Turniersaison ging nach Wellington erfolgreich weiter. Durch die erreichten Leistungen in den USA wurde die in ihrem Heimatland England in den erweiterten Championatskader berufen und kam beim CDIO in Rotterdam zu ihrem ersten Einsatz in einem Nationenpreis, was wohl einen Traum in jeder Reiterkarriere darstellt.

 

Von einem langjährigen Weggefährten haben wir uns in 2017 verabschiedet. Fiorano, der als Fohlen zu uns in den Stall kam, und mit Susan zehn Grand Prix gewinnen konnte, wurde in sehr gute Hände nach Schweden verkauft.

Unsere in der Schweiz, zusammen mit unserem Partner Mattieu Beckmann, seit vielen Jahren stattfindenden Verkaufstage VNDE, sind mittlerweile sehr gut etabliert. Unsere Pferde gelangten zu tollen neuen Besitzern und wir konnten viele neue Bekannschaften mit Dressurenthusiasten in der Schweiz schließen.

Zum ersten Mahl haben wir uns in eine Veranstaltung vor den Toren Hamburgs eingebracht, die im norddeutschen Raum sicherlich ihresgleichen sucht. Glantz und Gloria heißt das von Initiator Enno Glantz in privatem Engagement geschaffene Happening mit Hoffest, Turniersport im Springen und Dressur bis Klasse S, Schauabend und einer Auktion für Fohlen, Spring-und Dressurpferde. Wir halten dieses Konzept für zukunftsweisend und freuen uns darauf, dieses in den nächsten Jahren weiter mit zu begleiten.

 

Das Bundeschampionat in Warendorf stellt jedes Jahr den Höhepunkt für Ausbilder junger Pferde in Deutschland dar. Rocco Granata, dermsich nach seinem züchterischen Einsatz jetzt einer Sportkarriere zuwenden wird, haben wir in die Hände von Lena Berwe gegeben. Eine sehr gute Platzierung im Finale der sechsjährigen Dressurpferde stellte für dieses Paar einen super Saisonabschluss dar.

 

Auf der Körung in Verden stellten Nachkommen unserer Hengste einen guten Anteil der Kollektion. Don Nobless war mit vier, Scolari, Rocco und Scuderia mit jeweils einem Hengst vertreten. Von diesen sieben wurden sechs gekört und der Scuderia Sohn auch prämiert.

 

Eclectisch lautet der besondere Name eines besonderen Hengstes. Mit der Unterstützung unserer Partner Harmony Sporthorses ist dieser neunjährige holländische Hengst im Herbst 2017 zu uns in den Stall gekommen. Er war bereits Finalist bei der Weltmeisterschaft junger Dressurpferde und bislang auf der Station von Jan Brink in Schweden im Einsatz. Nun soll er das Angebot für unsere Züchter in Hemmoor erweitern. Zur Zeit ist er mit Susan in Wellington-USA im Viereck unterwegs.

 

Nach über achtjährige Tätigkeit für unseren Betrieb hat Jamie Szestopalow uns zum Jahresende 2017 verlassen. Jamie ist als "Dauerpraktikant" angefangen, wurde dann Auszubildener und war zum Schluss als Bereiter tätig. Er hat über diesen Zeitraum hervorragendes für unseren Stall geleistet und reiterlich eine sehr gite Entwicklung genommen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.

 

Wir gratulieren all unseren Züchtern und Kunden zu ihren erreichten Erfolgen und bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen.

 

 

 News 2017

Weiter
Top